Up To Date – Links und Krams KW 36/2021

Wieder eine schnelle Woche … und eine warme. Der Sommer hat sich nochmal aufgebäumt und vielleicht tut er das ja noch ein paarmal im September. Ich habe letztes Wochenende ja die wunderbare Interview-Reihe zwischen Rick Rubin und Sir Paul McCartney gesehen, deshalb lagen die Fab Four die letzten Tage vorzugsweise auf dem Plattenteller.

Ich habe überwiegend die Deluxe Jubiläums-Alben von Sgt Pepper, White Album und Abbey Road gehört und die eine oder andere Anthology Scheibe. Und dann erscheint nächsten Monat auch noch die Let It Be Jubiläumsplatte. Was soll ich sagen, die 5CD Version inklusive Buch ist schon vorbestellt. Das Beatles Imperium ist die einzige Geldmaschine, denen ich meine Moneten in den Rachen werfe…

Achja, und im November kommt auch nochmal was von Radiohead. Kid A und Amnesiac werden wiederveröffentlicht und dazu gibt es unveröffentlichte Aufnahmen aus den Sessions Anfang der 2000er. Diese Periode mag ich am liebsten von Radiohead, daher freue ich mich auf mehr Material aus dieser Zeit … Ansonsten ist die Woche blöderweise einfach nur an mir vorbeigerauscht … das ist nicht so gut.

Links und Zeugs

Deutlicher Standpunkt // Playdate – interessante neue Handheld Konsole // Beat Machine // Die 10 schärfsten 35mm Kameras des Jahres 1982 … mir persönlich hat die Canon A1 immer richtig gut gefallen // Die 5 Stadien der Prokrastination // „There Goes A Truly Great Drummer“ // Why Don’t You Sing the Newspaper? // Track This! // Joseph Caroff – Ein Designer, den jeder kennen sollte, aber kaum einer kennt // Gesundheitsicons // Die Kunst von Yuri Suzuki // Will jemand lernen, wie man bestimmte Knoten macht? ///

Dinosaur Jr live in the House of Strombo 2017 // … und die wunderbaren dEUS live at La Route Du Rock 2004 // Sound Design im Modular Synthesizer // Seinfeld Kind Of Blue // Der Sound eines heissen Kupferblocks, während er durch Eis schmilzt // Eine Doku für Netflix zu produzieren, scheint recht einfach zu sein // Matrix Resurrections Trailer ///