Arbeitstechnisch war dies eine kurze Woche. Es war mal wieder ein ausgiebiges Wochenende angesagt. Das Wetter wurde gegen Mitte der Woche dann auch gut bis hochsommerlich.

Ansonsten habe ich mir diese Woche endlich die komplette V-Collection 7 von Arturia zugelegt. Aber ich habe mich für das Rent-To-Own Angebot von splice.com entschieden. Eine Art Mietkauf für Software. Jetzt besitze ich zumindest die Softwareversionen berühmter und klassischer Keyboards und Synthesizer (Mellotron, Arp2600, Minimoog, Vox Continental, Fender Rhodes, Moog Modular, Buchla Easel … etc.)

Arturia Mini V

Viel ist diese Woche nicht passiert. Frank und ich haben wieder zwei Brachialsongs für UNDAWN recorded. Dort wartet der erste Longplayer noch auf seine Fertigstellung. Aber wir hätten eventuell schon einen passenden Sänger dafür, der sich die Sachen schon angehört hat.

Gestern waren wir noch auf auf dem Jahrmarkt in Bremerhaven, den wir allerdings komplett anders in Erinnerung hatten. Dieser hier war nämlich total klein und irgendwie ungemütlich.

Zumindest hatten wir eine Menge Spaß beim Autoscooter, dort sind wir nämlich fast komplett alleine gefahren.

Heute waren dann noch zwei Flohmarktbesuche angesagt, die uns eine dekorative alte Schreibmaschine beschert haben und jede Menge Lustige Taschenbücher für den Sohn. Und wie immer war das Wochenende viel zu kurz…

Lesetipps:

Jeff Tweedy – Let’s Go (So We Can Get Back): Aufnehmen und Abstürzen mit Wilco etc.

We Have Ruined Childhood (NYTimes)

The Technology Of Kindness (Scientific American)